Tagungsbericht - Mehr Teilhabe am Kapital der Wirtschaft

Mitarbeiterbeteiligung am Kapital der Unternehmen steht für das Prinzip der Eigenverantwortung und Freiheit im Sinne

Ludwigs Erhards, unterstützt den Einstieg in die Aktienorientierte Altersvorsorge und ermöglicht bei zunehmender Bedeutung der Kapitaleinkünfte auch in Zukunft Wohlstand für alle.

Zu diesem Ergebnis kamen Roland Tichy, Professor Dr. Hilmar Schneider, Hans-Jörg Naumer und Dr. Norbert Kuhn auf der Tagung „Mehr Teilhabe am Kapital der Wirtschaft“ in der Siemens Hauptverwaltung in Berlin, zu der der Bundesverband Mitarbeiterbeteiligung – AGP geladen hatte. 

Um die Mitarbeiterbeteiligung in Deutschland stärker zu fördern, appellierte Georg Geberth, Director Global Tax Policy von Siemens, für einen höheren Steuerfreibetrag für Mitarbeiter sowie für eine rechtsichere Regelung für die steuerliche Abziehbarkeit für Unternehmen.

Die unsichere steuerliche Behandlung der Mitarbeiterbeteiligung mahnte auch Dr. Rolf Leuner von Rödl & Partner an. Immer wieder gäbe es Fälle, bei denen eine abweichende Haltung gegenüber einer langjährigen steuerlichen Bewertungspraxis der Mitarbeiterkapitalbeteiligung eingenommen würde, so der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer.

Lesen Sie den gesamten Tagungsbericht Initiates file downloadhier.