Es gibt verschiedene Instrumente um in einem Unternehmen Mitarbeiterbeteiligung einzuführen.
Mit unserem Leistungs- und Kompetenzspektrum decken wir alle wesentlichen Schritte ab, die Sie zu Ihrem Mitarbeiterbeteiligungsmodell führen.

Gegenseitiges Vertrauen sind die grundlegenden Voraussetzungen für die erfolgreiche Einführung eines Modells der Mitarbeiterbeteiligung.
Unsere Experten bieten hierfür die Gewähr. Sie sind bekannt für ihre Seriosität, ihre umfassende Fachkompetenz und ihre praktischen Erfahrungen;
alles Garanten für eine effiziente, individuelle Beratung und erfolgreiche Seminare.

Die immaterielle Mitarbeiterbeteiligung spricht die Beteiligungskultur, die innerbetriebliche Zusammenarbeit, Organisation und Verhalten an, also die partnerschaftliche Unternehmensführung als Gesamtheit. Partnerschaftliche Unternehmensführung darf keine Insellösung im Unternehmen sein, sondern muss das ganze Unternehmen durchziehen. Alle Beteiligten im Unternehmen sollen Gewinn aus der Zusammenarbeit ziehen.

Die Miterfolg GmbH begleiten Sie...
... bei der Modellfindung Ihres Mitarbeiterbeteiligungsmodells
… bei der Einführung einer partnerschaftlichen Unternehmenskultur
... bei der Analyse Ihres Unternehmens und ihrer Unternehmenskultur
… Überprüfung ob für Ihr Anliegen ein geeigneten Förderprogrammes existiert
… auch nach der Einführung, um die Beteiligung weiter zu fördern

Dieses festzustellen, eine gemeinsame Richtung zu erarbeiten und dabei die MitarbeiterInnen als Hauptakteure in den Mittelpunkt des Prozesses zu stellen, ist ein Teil partnerschaftlicher Unternehmensführung. Mitarbeiterführung und Mitarbeiterqualifizierung sind zwei weitere wesentliche Bausteine partnerschaftlicher Unternehmensführung.

 

1.Vorstellungsphase
Sie lernen uns und unsere Berater/Partner zunächst in einem ersten, unverbindlichen Gespräch kennen.

Beweggründe zur Einführung der Mitarbeiterbeteiligung, die angestrebten Ziele, die Beantwortung Ihrer Fragen sowie Informationen zum Unternehmen sind einige Details des Erstgespräches bzw. Bausteine zum individuellen Beteiligungsmodell.

2. Angebotsphase
Wir unterbreiten Ihnen das maßgeschneiderte Angebot als ganzheitliches Einführungskonzept, die partnerschaftliche Unternehmensführung und die materielle/immaterielle Komponente berücksichtigend. In den Mittelpunkt des Prozesses der Modellfindung stellen wir die Mitarbeiter des Unternehmens als Hauptakteure.

3. Umsetzungsphase
Unser Beratungsprozess basiert auf einander abgestimmten Modulen, mit denen Schritt für Schritt das maßgeschneiderte, individuelle Mitarbeiterbeteiligungsmodell entsteht, denn es soll Ihren Unternehmenserfolg mittragen. Durch die regionale Nähe und das breite interdisziplinäre Fachwissen können wir schnell und kompetent agieren.

4. Nachhaltige Betreuung
Sowohl in der Einführungsphase wie auch bei der anschließenden Begleitung legen wir sehr großen Wert darauf, dass Sie praktizieren zu können.

Fokus... auf Ihre Erfolgsfaktoren
Anspruch und Wirklichkeit an einem Tag sichtbar machen

Der Miterfolg-Fokus ist ein Instrument der Unternehmensführung. Systematisch werden die Ausprägung und die Bedeutung der sogenannten weichen Faktoren erhoben und hinsichtlich ihrer Wertigkeit eingeschätzt.

Gesellschafter, Unternehmensführung, Führungskräfte und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden in die Lage versetzt, Stärken und Schwächen sowie konkrete Ansatzpunkte für Verbesserungen in ihrem Unternehmen zu erkennen. Dabei agieren die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als Hauptakteure, denn sie sind die besten Berater für die Unternehmensführung.

Mit der Anwendung des Miterfolg-Fokus werden Ressort-Egoismen abgebaut und ressortübergreifende Diskussionen angeregt. Das Verständnis für andere Fachbereiche wird gefördert und der Veränderungsprozess wird auf eine breite Basis gestellt; und nicht dem Riecher oder dem Fingerspitzengefühl des Einzelnen überlassen.

In der heutigen Informations- und Wissensgesellschaft ist der Miterfolg-Fokus ein wichtiges Instrument, um real und praxisnah den Wissensvorsprung Ihrer Mitarbeiter zu einem echten Wettbewerbsvorteil auszubauen. Dabei spielen die Merkmale einer partnerschaftlichen Unternehmenskultur eine wesentliche Rolle.

Mit dem Miterfolg-Fokus schaffen Sie eine Win-Win-Situation für alle am Unternehmensprozess Beteiligten. Dies heißt konkret: Gewinn durch Zusammenarbeit.

Ziel
Die dauerhafte Optimierung des Unternehmensergebnisses durch motivierte Mitarbeiter ist die wesentliche Zielsetzung. Mit Hilfe des Miterfolg- Fokus analysieren Sie die intellektuellen Werte des Unternehmens. Sie bewerten die aktuelle Situation oder bestimmen die zukünftige Ausrichtung des Unternehmens oder seiner Teilbereiche. Sie werden in die Lage versetzt, Ihr Unternehmen ganzheitlich zu bilanzieren. Den Fokus nutzen Sie für die interne und/oder externe Kommunikation. Er hilft Ihnen, Ihr Rating nach Basel II zu verbessern und senkt somit Ihre Finanzierungskosten.

Vorgehen
Der Miterfolg-Fokus wird als Workshop an einem oder mehreren Tagen durchgeführt; Grundlage bildet die Wissensbilanz mit den Kategorien „Humankapital“, „Strukturkapital“ und „Beziehungskapital“. 

In Zusammenarbeit von Unternehmensleitung und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wird das Unternehmen analysiert. Sinnvoll ist eine Ergänzung der im Workshop erarbeiteten Sichtweise durch eine gleichlautende, anonyme Befragung aller Mitarbeiter. Die Kombination aus Workshop und Befragung stellt die Grundlage für den Miterfolgindex MEX Ihres Unternehmens dar. Zum Abschluss des Workshops erhalten Sie ein Stärken- und Schwächen- Profil des Unternehmens.

Inhalt
In der Diskussion mit den Teilnehmern werden Führung und Qualifizierung ebenso wie Strukturen und Organisation oder Netzwerke und Beziehungen bewertet und erste Maßnahmen erarbeitet. Die gemeinsame Sicht auf die Unternehmensziele wird gestärkt.

Unternehmenskulturanalyse

Mit Höchstleistungen dauerhaft erfolgreich wirtschaften. Jedes Unternehmen hat eine Kultur. Je besser die Unternehmenskultur, desto wirtschaftlicher arbeitet ein Unternehmen. Eine der wichtigsten Auf­gaben der Unternehmensführung ist deshalb die Schaffung und Bewah­rung einer leistungsfördernden, auf Vertrauen aufbauenden Unterneh­menskultur. Nutzen Sie diesen entscheidenden Wettbewerbsvorteil!

„Wo stehen wir mit unserer Unternehmenskultur?“ Nur wenn Sie diese Frage beantworten können, ist es Ihnen möglich, gezielt an einer Verbes­serung zu arbeiten. Wir stellen Ihr Unternehmen hinter den Röntgen­schirm und messen Ihre Unternehmenskultur. Sie erhalten eine objektive Beurteilung mit einer Analyse der Stärken und Schwächen. Somit können Sie einschätzen, wie es um die Kultur in Ihrem Unternehmen bestellt ist, in welchen Bereichen Sie bereits überdurchschnittlich gut sind bzw. Verbesserungspotenzial besteht.

Ziel
Mit Hilfe dieser reflektierten Bestandsaufnahme erkennen die Teilnehmer konkreten Verbesserungsbedarf. Dies dient als Basis der Entwicklung Ihrer Personalpolitik und als Instrument der Personalführung. Mit engagierten Mitarbeitern werden Sie Ihre Unternehmensziele effizienter erreichen. Die Mitarbeiter erhalten eine positive Einstellung zum Unternehmen und ihrer eigenen Leistung für das Unternehmen.

Inhalt
In der moderierten Diskussion mit den Teilnehmern werden die Dimensionen der Unternehmenskultur erarbeitet und im Hinblick auf die Unternehmensziele eine „Soll-Unternehmenskultur“ definiert. Diesem Ideal wird die tatsächliche Unternehmenskultur gegenüber gestellt, die Ursachen für die Abweichungen werden ermittelt. Gemeinsam wird ein verbindlicher Maßnahmenplan erarbeitet. Die gemeinsame Sicht erzeugt eine Aufbruchstimmung, die Themen zeitnah und tatkräftig anzupacken.

Vorgehen
Die Unternehmenskulturanalyse wird als Workshop an einem oder mehreren Tagen durchgeführt; Grundlage bildet die Wissensbilanz mit den Kategorien „Beziehung“ - „Individuum“ -  „Struktur“. In Zusammenarbeit von Unternehmensleitung und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wird die Unternehmenskultur analysiert.
Sinnvoll ist eine Ergänzung der im Workshop erarbeiteten Sichtweise durch eine gleichlautende, jedoch anonyme Befragung aller Mitarbeiter.


Die Kombination aus Workshop und Befragung stellt die Grundlage für den Miterfolgunternehmenskulturindex MUX Ihres Unternehmens.

Zum Abschluss des Workshops erhalten Sie ein Stärken- und Schwächen- Profil Ihres Unternehmens.